Category Archives: Extern

EC-5 Praxisseminare im Juni 2016 von IB-Holzbau Augsburg

Category : IBH

Unser Partner, das Ingenieurbüro Holzbau in Karlsruhe bietet Praxisseminare für EUROCODE 5 und DC-Statik, sowie der Gebäudeaussteifung nach EC-5 an. Prof. Dr. François Colling referiert als Mitglied im Normenausschuß über sein Spezialgebiet Statik im Holzbau.

Termine sind am
09. Juni 2016 Praxisseminar EUROCODE 5, spezielle Themen (Infos uns Anmeldung hier)
10. Juni 2016: Praxisseminar Gebäudeaussteifung nach Eurocode 5
(Infos und Anmeldung hier)

jeweils in Augsburg.


Weitere Infos und die Möglichkeit zur Anmeldung finden Sie auf der Homepage des IB-Holzbau.


Jungmeister 2016 aus der Bildungsakademie Rottweil

Category : Allgemein , Meisterschule

Meistervorbereitung für Zimmerer:
Nach 24 Prüfungen und gesamt 68 Stunden Prüfungszeit haben 23 Zimmerergesellen die Meisterprüfungen in der Bildungsakademie in Rottweil bestanden.

meisterjacken

Der Vorbereitungskurs hatte das Ziel, einen Handwerksbetrieb mit beruflicher Handlungskompetenz selbständig zu führen, Betriebswirtschaft, Personalführung wahrzunehmen und die Ausbildung durchzuführen.  CAD und EDV-Anwendungen sind fester Bestandteil der Ausbildung. Weiterhin wurden die Kundenberatung und das Kundenmanagement in diesem Vorbereitungskurs geschult.

Der Vorbereitungslehrgang wurde in der Zeit vom 01.09.2015 bis 24.3.2016 durchgeführt und 23 Teilnehmer haben ihre 2 Wochen lange Prüfung in den Teilen  I  (Fachpraxis) und  II (Fachtheorie) erfolgreich abgeschlossen.

Aufgabe der Prüflinge in der Meisterprüfungsarbeit war, ihr planerisches Können unter Beweis zu stellen, indem sie per EDV ein Mehrgenerationenhaus planen mussten. Für dieses Projekt sollten ebenfalls Werkpläne, Detailzeichnungen und die Treppenberechnungen zeichnerisch gelöst werden. Zu dieser Meisterprüfungsarbeit wurde ein Fachgespräch mit dem Prüfungsausschuss abgehalten. Prüfungsausschussmitglieder waren hier Kunde und Fachberater die mit Fragen zum Projekt die Prüflinge in reale Situationen versetzten.

Bei der praktischen Arbeitsprobe mussten steigende Schwellen und Pfetten miteinander verbunden werden. Weiterhin gab es noch diverse Hölzer die ausgetragen werden mussten.

In der Fachtheorie Teil II  gab es 4 Prüfungsgebiete bei denen ein umfangreiches Wissen abverlangt wurde. In diesen 4 Handlungsfeldern, Bautechnik, Arbeitsvorbereitung, Auftragsabwicklung und Betriebsführung mussten Fallaufgaben, Kenntnisfragen gelöst und zum Teil auch manuelle Berechnungen, wie z.B. Statik, durchgeführt werden.

In den Meistervorbereitungskurs integriert ist das Fach Medienkompetenz. Denn in kaum einem anderen Handwerksberuf als dem Zimmererhandwerk sind die Tradition und die neuen Technologien so stark miteinander verbunden.
Heiner Maute (Leiter der Bildungsakademie) und Filippo Campagna (Lehrgangsleiter)  freuen sich über das weit verstreckte Netz der Teilnehmer. So kommen Meisterschüler von Bayern, Rheinland Pfalz und natürlich Baden-Württemberg zum Vorbereitungskurs nach Rottweil.


Neue Meister aus Thüringen

Category : Meisterschule

Die Thüringer Jungmeister und die Jungmeisterin,  die am 20. Februar 2016 ihre Freisprechung in Erfurt hatten, erhielten zusätzlich zu ihrem Meisterbrief noch ein Zertifikat „Qualifizierter Dietrich’s Anwender“ und unseren Software-Gutschein. Die Jahrgangsbeste Sabrina und der Jahrgangsbeste Werner wurden noch besonders geehrt. Wir freuen uns über so viel neues Handwerkstalent und wünschen allen viel Erfolg für die Zukunft.

Dietrichs_Zertifikat_hp


Dietrich’s Grundkurs im Kompetenzzentrum Biberach

Category : Extern , Meisterschule

Zu einer Weiterbildung im Umgang mit der Dietrich`s Software kamen 15 Teilnehmer aus Deutschland und Luxemburg im Kompetenzzentrum in Biberach a.d. Riß zusammen. Neben Grundlagen in der EDV wurden auch viele Detaillösungen mit Referent Robert Schmid erarbeitet. Inhalte  im 4-tägigen Grundkurs waren Eingaben von Profilen, Profile bearbeiten, Dachfenster, Kamin, mehrgeschossige Grundrisse mit Bodenaufbauten, verschiedene Außenwände, Zwischenwände, Dachausmittlungen, Grat- u. Kehlsparren, schräge Sparren, verkantete Sparren, Gratwechsel, Ziegeleinteilung, Flächenausführungen, Listen u. Aufmaß, erstellen und bearbeiten von Plänen. Außerdem wurde eine Satteldachgaube mit verschiedenen Detailpunkten erstellt und bearbeitet.

GaubeDach

Die Teilnehmer erhielten viele Tipps für den täglichen Umgang mit der Dietrich`s Software und äußerten sich zum Abschluss sehr zufrieden.

TeilnehmerDietrichsGrundkurs

 

Zur weiteren Vertiefung der Kenntnisse wird in Biberach nochmals ein 3-tägiger Aufbaukurs angeboten (es sind noch Plätze frei)

logo-biberach

Aufgrund der sehr guten Resonanz werden auch im nächsten Jahr wieder ein Grundkurs und ein Aufbaukurs geplant.

Robert Schmid

 


Dietrich’s Abbund Grundlagen (Biberach)

Beim Abbund steht die zimmermannsmäßige Erstellung von Dachtragwerken im Vorder-grund. Der große Funktionsumfang ermöglicht Ihnen, von der schnellen Dachausmittlung und Tragwerkseingabe mit umfangreichen Detaillösungen, über den mehrschichtigen Dachaufbau mit detaillierten Aufmass- und Schalungsbereichen, bis hin zur Holz-, Bestell- und Massenliste sowie automatisch vermassten Plänen alles, was Sie für eine schnelle und kostengünstige Arbeitsvorbereitung brauchen.
Zielgruppe: Zimmermeister, Bauingenieure, Techniker, Poliere, Gesellen und langjährige Mitarbeiter

Inhalte:

  • Eingabe von Dachstühlen mit Ziegeleinteilung
  • Schräger Giebelsparren und Kehlzangen
  • Dachfenster- und Kaminauswechslungen
  • Traufen bearbeiten, Traufpunkte einsetzen
  • Walmdach mit Anbau bei gleicher und ungleicher Dachneigung

Maximale Teilnehmerzahl: 14 Personen

Anmeldeschluss: 18.01.2016

Referent: Robert Schmid, Zimmermeister, Bildungszentrum Biberach

*Gebühr: Für das Seminar:
375,00 € zzgl. Nebenkosten und Übernachtung für Innungsmitglieder
450,00 € zzgl. Nebenkosten und Übernachtung für Nicht-Innungsmitglieder
Für den Besuch dieser Veranstaltung werden Ihrem Unternehmen 100 Punkte (3-Sterne Betrieb)
bzw. 1 Tagewerk (4-Sterne-Betrieb) Pflichtthema: Technik/Umwelt angerechnet.


Praxisseminar Gebäudeaussteifung EC-5

In diesem Seminar zum Themenkomplex Dach-, Decken- und Wandscheiben bei Holzhäusern in Holztafelbauart (Holzrahmenbau) erfahren Sie alles, um den für den Ingenieurholzbau wichtigen Bereich vollständig und richtig in Ihren Statiken zu berücksichtigen.

Das Seminar beinhaltet die Grundlagen der Bemessung, die Grundlagen der Gebäudeaussteifung, Einführung in Baustoffe und Materialien, Vorstellung der Einwirkungen und natürlich die Behandlung von Wand-, Dach- und Deckentafeln mit den entsprechenden nachweisen bei versschiedenen Beanspruchungen.

Prof. Colling vertieft diesen Themenbereich anhand der Berechnung eines Hauses und begleitet Sie sowohl bei der Handrechnung, als auch bei der Berechnung durch das von ihm entwickelte Programm HoB.Ex EC5 (Laptop erforderlich).

Als Seminarskript (im Preis enthalten) erhalten Sie das Buch von Prof. Colling: „Aussteifung von Gebäuden in Holztafelbauart“, 2. Auflage.


Praxisseminar EUROCODE 5

Wir haben unser Praxisseminar EUROCODE 5 überarbeitet und verbessert. Nachdem der Eurocode nun in Deutschland seit 2012 eingeführt ist, wollen wir mit Ihnen einige Teilbereiche bei der Bemessung im Holzrahmenbau vertiefen.

Prof. Colling gibt Ihnen zuerst einen Überblick über den EC 5, d. h. über die Durchführung der Grundnachweise und über Änderungen im Vergleich zur DIN 1052. Danach behandelt er die Bemessung von Brettsperrholz (Plattenaufbaufaktoren, Rollschub, Schubanalogie, Bemessungstabellen für Plattenbiegung, Tür- und Fensterstürze). Auch die Bereiche Querzugverstärkungen (Vollgewindeschrauben, Ausklinkungen und Hauptträger bei Haupt-Nebenträger-Anschlüssen) und Brandschutz werden Ihnen vorgestellt und erläutert.

Angesprochen wird die Bemessung von Dach- und Deckentafeln. Für eine ausführliche Behandlung dieses Themas verweisen wir auf unser Seminar Gebäudeaussteifung.

Kurz gibt Ihnen Prof. Colling einen groben Überblick über die Leistungen des Statikprogramms DC Statik der Firma Dietrich’s, mit dem die Themenbereiche des Seminars bearbeitet werden können.


Dietrich’s Abbund Grundlagen (Biberach)

Beim Abbund steht die zimmermannsmäßige Erstellung von Dachtragwerken im Vordergrund. Der große Funktionsumfang ermöglicht Ihnen, von der schnellen Dachausmittlung und Tragwerkseingabe mit umfangreichen Detaillösungen, über den mehrschichtigen Dachaufbau mit detaillierten Aufmass- und Schalungsbereichen, bis hin zur Holz-, Bestell- und Massenliste sowie automatisch vermassten Plänen alles, was Sie für eine schnelle und kostengünstige Arbeitsvorbereitung brauchen.

Inhalte:
Eingabe von Dachstühlen mit Ziegeleinteilung
Dachfenster- und Kaminauswechslungen
Traufen bearbeiten, Traufpunkte einsetzen

Zielgruppe: Zimmermeister, Bauingenieure, Techniker, Poliere, Gesellen und langjährige Mitarbeiter.


„Wir sind Weltmeister!“

Category : Extern

Wieder einmal zeigt sich, dass die Ausbildung in Deutschland eine der besten der Welt ist. Denn neben dem Talent gehört auch eine fundierte Ausbildung dazu, wenn man die Goldmedallie beim WorldSkill Contest holen möchte. Simon Rehm hat unumstritten Talent und wurde optimal auf seinen Einsatz in Brasilien in der Nationalmannschaft vorbereitet. Mit 22 Jahren ist er nun der beste Zimmerer der Welt. Herzlichen Glückwunsch!

WorldSkills2015


Die besten entscheiden sich für Dietrich’s

Category : Meisterschule

Am 31. Juli fand in der Maurerhalle der Meisterschule für Handwerk in München die Abschlussfeier statt, bei der unter anderem auch die Jahrgangsbesten geehrt wurden. Michael Kronwitter möchten wir an dieser Stelle herausheben. Er hat einen Durchschnitt von 1,0 erreicht. Das ist Spitzenklasse und gebührt Respekt. Stolz macht uns natürlich, dass er Dietrich’s Software eingesetzt hat. Herzlichen Glückwunsch auch den anderen neuen Zimmerermeister(innen) und alles Gute für die Zukunft.

Banner_FS_Baute_München